Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge
Anmelden
Sektionen
Sie sind hier: Startseite projects Metal Space - Sound Plates mono metal space

mono metal space

Werk für Metallplatte mit Schallwandler, Sensoren und Computer in der Serie"social machines" --- piece for five sound plates with transducer, microphones and computer in the series of “social machines”.

Kurzbeschreibung

Eine Maschinen-Einheit bestehend aus Klangplatte gekoppelt mit Schallwandler, Sensoren und Computer, als Klangobjekt und -skulptur dient als robotisches Instrument. Sie spielen ein Konzert im Klangraum mit permutierenden sich ordneten Phrasen, welche als Notenmaterial dienen.

performing_bremen.jpg

Die 2x1m große Klangplatte aus Eisen (oder Messing), auf ein Gerüst gehängt, wird durch ein Lautsprechersystem in ihren Obertönen angeregt und bildet ein von Computer gesteuertes Rückkoppelsystem. Durch die komponierten, sich verändernden Filter, werden auf- und ab-schwellende Klänge generiert und welche von den (interpretierten) permutierten sprach-ähnlichen Phrasen gesteuert werden. Durch die Anordnung entwickeln sich die oft kaum ortbaren Resonanzen im Raum und spannen eine metallisch klingende multitonale Klangfläche auf, wobei sich, durch die Formant- und Geräuschbildung, schnelle Phrasen und extrem langsamen vielstimmige Akkorde durch die Platte entstehen. Was anfangs wie chaotische Bewegungen erscheint, lässt sich bald in strukturierte wiederkehrende Muster und Assoziationen erleben und sprach-artige Klänge imaginiert. Die verwendeten Phrasen sind im Computer katalogisiert, um in zweiten Teil eine strenge Komposition zu bildet, welche im dritten Teil sich durch Interventionen durch übertriebene Resonanzen der Klangplatten wieder auflöst.

Möglich wird dies durch die exakte Computersteuerung der Maschine als Spieleinheit, und die Kontrolle der Feedbacks der Klangplatten mittels digitaler Signalverarbeitung. Das Stück wird für den jeweiligen Raum adaptiert und ausgearbeitet.machine_unit.jpg

Anforderungen

Ein Raum, Platz möglichst hallig, hellhörig, kann auch eine starke Überakustik besitzen und sollte in nicht zu lauter Umgebung platziert sein, da die Klangplatten sehr fein spielen können um auf eine Verstärkung verzichtet werden sollte. Er sollte mindestens 50m2 haben. Die Platte wird entweder von der Decke oder Metallständer abgehängt und entsprechend präpariert. Bei der Spieleinheit wird eine Stromversorgung benötigt. Gut wäre eine entsprechende einfache aber stimmungsvolle Beleuchtung.

Alternative im nicht-halligen Freiraum nur mit Verstärkung mit speziellen Plattenlautsprecher.

Weitere Informationen

Performance Auschnitt 1min Bremen 2012 (handycamera)

Titel Beschreibung Kurzname
media media and fotos for installation media
mono metal space Werk für Metallplatte mit Schallwandler, Sensoren und Computer in der Serie"social machines" --- piece for five sound plates with transducer, microphone... mono-metal-space

(0) Kommentare